Lass‘ uns Schule beziehungsstark machen –

Denn Schule ist Beziehung!

Hi! Schön, dass du hier bist!

Ich bin Ann-Marie Backmann

Ich bin Ann-Marie Backmann

und unterstütze dich dabei, inspirierte Lehrerin bzw. inspirierter Lehrer zu sein!
Dadurch kannst du Schule zu einem beziehungsstarken Ort entwickeln.

Mit meinem Blog(cast) und meinen Coachingangeboten zeige ich dir,
was du mit deiner Persönlichkeitsentwicklung in der Schule erreichen kannst.
Als Lehrerin an einer Gesamtschule erfahre ich jeden Tag, wie wichtig das ist.
Bereit? Let’s go!

Beziehungsstark unterwegs mit:

So kannst du deine Beziehungen in der Schule stärken:

Zum Blog

Hier findest du ungewöhnliche Fragen, neue Ideen und konkrete Methoden für eine beziehungsstarke Lernkultur.

Inspiriert Lehrerin sein –
Der 8-Wochen-Coachingkurs

Setze die Basics der beziehungsstarken Lernkultur direkt um!

Beziehungsstarker Prüfungsguide

Lade dir meinen kostenlosen Guide herunter und begleite deine Schüler:innen durch die Prüfungen!

Was Kundinnen und Leserinnen sagen:

Ich finde es toll, dass du so einen wertschätzenden Ansatz vermittelst, denn das ist ja eben das, was die Schule heute (immer noch) häufig vermissen lässt: dass die Schüler:innen als Persönlichkeiten wahrgenommen werden und nicht nur als Rädchen im System.
Lehrer:innen können durch dein Coaching echt „wachsen“, ich finde, das hat man auch in unserer Gruppe gemerkt. Es ist doch immer gut, wenn man ein Problem mal mit Gleichgesinnten aus verschiedenen Perspektiven betrachten kann; dabei haben auch die von dir verwendeten Modelle prima geholfen.

Marna

Ich lese deinen Blog sehr gerne, er bereichert mich. Danke für deine neue Denkweise und Ideen, mit denen alle gewinnen – Schüler, Lehrer und Eltern! Genau das braucht unser Schulsystem!

Kristina

Veränderung ist wichtig, aber auch schwierig. Häufig ist man in Gewohnheiten gefangen. Mit Ann-Maries Blog ‚beziehungsweise Schule‘ gelingt das Umdenken. Sie bringt eigene Erfahrungen mit, kombiniert sie mit ihrer Vision und bietet Möglichkeiten an, etwas zu ändern. Dabei bleibt Raum zur individuellen Umsetzung. In jedem Artikel steckt Herzblut und Überzeugung, das reißt mit. Auch aus Artikeln mit Themen, die den Leser/die Leserin ggf. (noch) nicht persönlich betreffen (z.B. der Workload als Lehrerin UND Mutter), lassen sich Optionen für einen selbst herausfiltern. Deswegen finde ich diesen Blog besonders wertvoll für meine Selbstreflexion als Lehrerin und einen innovativen Blick in die Zukunft.

Maike

Neu auf dem Blog

Mein Jahresrückblog 2022

Alter Falter! Was für ein Jahr!
Wenn ich so zurückblicke, bin ich beeindruckt von mir selbst 😁 Währenddessen fühlte es sich nicht so an, streckenweise war auch einfach Durchhalten angesagt.

2022 war meine Feuertaufe als Mama, Lehrerin und Unternehmerin. Mein ursprüngliches Motto war Vitalität. Da muss ich sagen: Nope, das hat nicht wirklich geklappt. Während ich…

Weiterlesen

Sexualkunde mal anders

Heute gibt es zur Abwechlung eine konkretes Unterrichtsprojekt von mir! In meiner achten Klasse fiel zu Beginn der Pandemie die Projektwoche zu Sexualität aus. Deshalb haben wir im Team entschieden, ein Zwischenprojekt im Unterricht einzubauen. Das stelle ich dir heute vor!

Zum Hintergrund: An meiner Schule arbeiten wir in neuen Lernformaten. Jede Klasse arbeitet vier Stunden…

Weiterlesen

Herausforderung ‚Selbstfürsorge‘ als Lehrerin und Mama

Manchmal bin ich wütend auf ‚das System‘. Ich bin stinksauer, dass ich mich abrackere und es nie genug ist. Irgendetwas bleibt immer liegen, irgendwer könnte immer mehr Aufmerksamkeit von mir vertragen.
Ich könnte 24/7 meine To-Dos abarbeiten und die Liste wäre trotzdem unendlich. Ich werfe dann der Schule, dem Schulsystem und der Gesellschaft vor, dass…

Weiterlesen

Ist Beziehungsarbeit nur Kuschelpädagogik? 5 Vorurteile und wieso sie nicht zutreffen

Kritik an Beziehungsorientierung in der Schule klingt oft so: SchülerInnen müssen durch die harte Schule. Alles Andere fällt in die verachtungswürdige Kategorie ‚Namen tanzen‘.
Dahinter steht u.a. die Idee, dass öffentliche Schulen traditionell arbeiten und freie Schulen seltsam sind, weil da scheinbar Macht, Druck und Kontrolle fehlen. Und ohne das geht’s ja wohl nicht, oder?<br…

Weiterlesen

Du willst nicht warten, bis sich das System ändert, sondern deinen Teil zur Veränderung beitragen?

Deine täglichen Reminder

Dann abonniere meine Beziehungspost, die bereits über 1000 inspirierte Lehrerinnen und Lehrer erreicht!

Du bleibst über neue Blogartikel und Coachingangebote informiert. Als Willkommensgeschenk bekommst du deine Alltagshelfer zum Download.

Natürlich kannst du dich jederzeit abmelden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.