Nur Kuschelpädagogik? Über Vorurteile

Nur Kuschelpädagogik? Über Vorurteile

In der Diskussion um den Umgang mit Schülern scheint es nur zwei große Pole zu geben: Entweder müssen Schüler durch die harte Schule durch oder sie tanzen ihre Namen. Und wenn sie Letzteres angeblich tun, wird es abschätzig geäußert. Erstens ist es unfair, Waldorfpädagogik auf Eurythmie zu reduzieren und zweitens verunmöglichen wir uns selbst damit, auf eine eigene Weise beziehungsorientiert zu arbeiten. Es geht heute um: Vorurteile.

Weiterlesen

Was Lehrer von Unternehmern lernen können

Was Lehrer von Unternehmern lernen können

Lehrer sind Dienstleister. Ja klar, die meisten von uns arbeiten im öffentlichen Dienst. Wir dienen also dem Staat? Ich behaupte, wir dienen zu allererst unseren Schülern. Ohne Schüler gäbe es uns Lehrer nicht, sie sind sozusagen unsere Auftraggeber. Wir bieten das Produkt ‚Bildung‘ an und gewinnen sie im besten Fall für den Standpunkt, dass sie etwas davon haben. Zentral ist dabei die Qualität unserer Beziehung zu ihnen.

Weiterlesen
1 2 3 6