Wer schreibt hier?

Ich bin Ann-Marie: Lehrerin an einer Gesamtschule in NRW, Referentin, Contextueller Coach (Stufe I) und Schokoladenjunkie. Ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern am Niederrhein.

Aha-Erlebnisse und Lachen

Ich unterrichte das, was ich gerne mag: Pädagogik, Latein und Mathe! Mathematisch gesprochen ist das wohl die notwendige Bedingung für mich als Lehrerin. Erfüllt bin ich durch die gemeinsame Zeit mit meinen Schülern, am liebsten mit Aha-Erlebnissen, sowohl bei ihnen als auch bei mir: Denn ich lerne und verstehe die Themen mit ihnen immer wieder neu. Großartig finde ich Fragen und Ideen, auf die ich noch nicht gekommen bin. 😉

An einem normalen Tag lachen wir viel, denn das ist mein natürlicher Gemütszustand! Und ich arbeite immer weniger mit Stundenrastern als viel mehr nach Gefühl und werfe meine gedankliche Planung spontan um. Je nachdem, was zu dem Zeitpunkt am besten für uns funktioniert.

Was mich auch ausmacht: Schokolade (hatte ich das schon erwähnt?), mein Lieblingskaffee (mit viel Milchschaum), eine Episode „This is us“ (oder zwei…) und Yoga (früher war es Handball).

Wieso bist du hier richtig?

Dieser Blog ist für Alle, die in Schulen unterwegs sind und das nicht hinnehmen wollen, was im Umgang miteinander normal ist: Ich spreche von Druck, Stress, Selbstzweifeln, Misstrauen, Angst, Demotivation und Frust. Viele Lehrer, Schüler und Eltern wünschen sich eine gelassene, inspirierte, motivierte Schulzeit. Aber wie soll das gehen?

Du willst nicht warten, bis man ‚das System‘ ändert? Du möchtest jetzt sofort einen eigenen Beitrag leisten, für dich, für Andere? Dann bist du hier goldrichtig. Auf dem Blog verbinde ich mehrere Ansätze, die du zur Selbstreflexion nutzen kannst und stelle Möglichkeiten zur Umsetzung vor. Meine Absicht ist, mehr Wertschätzung und Vertrauen in Schulen zu bringen:

Wie gestalten wir unsere Beziehungen in der Schule so, dass wir diese zu einem lebenswerten Ort machen? Welche Haltung und welche Lernkultur tragen dazu bei, dass LehrerInnen inspiriert, SchülerInnen motiviert und Eltern gelassen sind?

Seit dem Studium und meiner Zeit als Lehrerin beschäftige ich mich mit verschiedenen Ansätzen und Persönlichkeiten, die hier auf dem Blog ihren Platz finden: Contextuelles Coaching, Jesper Juul, Helle Jensen, familylab, Gerald Hüther, Vera F. Birkenbihl, Susanne Mierau…Neuerdings hat mich die Initiative Schule im Aufbruch in ihren Bann gezogen, darunter Ulrike Kegler und Margret Rasfeld. Ich bin fasziniert von Quer- und Neudenken 😉

Wie du vom Blog profitieren kannst

Ich bin auf dem Weg und freue mich, wenn du ihn mit mir gehst! Um es dir möglichst einfach zu machen, habe ich verschiedene Angebote für dich, damit wir in Kontakt bleiben:

Abonniere den Newsletter

Du willst über neue Beiträge und die nächsten Schritte des Blogs informiert sein? Dann trage dich hier für meinen Newsletter ein.

Folge dem Blog & mir bei Instagram

Bei Instagram teile ich mit mittlerweile über 800 Gleichgesinnten kürzere Beiträge, inspirierende Zitate und spreche über meinen persönlichen Weg bis hierher. In den Story-Highlights findest du außerdem Terminankündigungen zu meinen Vorträgen oder anderen Veranstaltungen. Folge dem Account und aktiviere bei „Abonniert“ die Benachrichtigungen zu Beiträgen, Stories und IG-TV.

Daumen hoch für den Blog bei facebook

Auf der Facebook-Seite des Blogs findest du interessante Links zu Projekten erfolgreicher Schulen und Artikel von anderen Blogs, die sich mit einer neuen Schule beschäftigen. Neben meinen neuen Blogartikeln teile ich dort auch hin und wieder Inhalte von Instagram – falls du kein Instatyp bist 😉 Damit du die Neuigkeiten auf meiner Seite mitbekommst, markierst du sie mit „Gefällt mir“ und aktivierst „Abonniert“:

Wir lesen, hören oder sehen uns 😉

Deine Ann-Marie

*Affiliate links

Ab und an findest du Links „mit Sternchen“ auf meinem Blog. Wenn du etwas über diesen Link kaufst, unterstützt du mich und meine Arbeit und hast dabei selbst keine Mehrkosten.